All rights reserved. 2018  株式会社カトー / 株式会社関水金属

Statusbericht Vol. 2 – Der Prototyp

Die Bilder zeigen einen Prototyp, dessen Bedruckung fertiggestellt ist.

Die Ausführung des Endprodukts kann sich vom Prototyp unterscheiden.

Weitere Informationen finden Sie unter KATO Model Information.

Seit dem Fahrplanwechsel im Dezember 2018 hat sich das Einsatzgebiet des ICE 4 erweitert. Er soll zum Standardzug des deutschen Fernverkehrs werden.

Es dauert nun nicht mehr lange, bis Sie Ihr eigenes ICE 4 Modell in Händen halten können!

Das Symbol für den Ruhezonen, die sich in Wagen 2, 3 und 14 befinden, wurde originalgetreu ins Modell übertragen.

Dieser Mittelwagen der zweiten Klasse ist ebenfalls bereits mit allen Details bedruckt.

Der Mittelwagen

Unter dem Logo der Deutschen Bahn in der Wagenmitte befindet sich die zwölfstellige Wagennummer, die Informationen wie Länderkennzahl, Wagentypennummer oder Betreiberfirma enthält. Wie im Original sind die Nummern in unterschiedlichen Grautönen gedruckt.

Dieses Bild zeigt eine Nahaufnahme des Endwagens. Die Wagennummer „9010“, das ICE-Logo, die Markierung für das Fahrradabteil sowie die Wagenklasse und weitere Beschriftungen auf dem schwarzen Streifen sind gut zu erkennen.

Im Vergleich zum Prototyp aus dem letzten Report sind nun auch die feinen Details fertiggestellt. Dazu gehören die silbernen Zierstreifen um Frontscheinwerfer und Windschutzscheibe sowie das ICE-Logo auf der Seite des Zuges.

Der Endwagen

Während der Verkaufsstrart des ICE 4 immer näher rückt, können wir in diesem Statusbericht den neuesten Prototyp präsentieren. Dieses Mal stellen wir den Endwagen mit den Abteilen der zweiten Klasse und einen Mittelwagen vor.